200406_bremstrommel_neu_homepage
Bremstrommeln
Sie sind hier:

Bremstrommeln

Brake-drum

Trommelbremsen kommen nach wie vor in vielen Pkw-Modellen aufgrund ihrer absoluten Zuverlässigkeit, hohen Lebensdauer und relativen Günstigkeit zum Einsatz. Daran ändert auch der Siegeszug der Bremsscheiben kaum etwas. Sie werden vor allem in den Hinterachsen von Kompakt- und Kleinfahrzeugen verbaut. Das garantiert eine perfekte Arbeitsteilung für die Sicherheit: Während die Scheibenbremsen an der Vorderachse den Großteil der Bremsarbeit übernehmen, sorgen die Trommelbremsen hinten für die Fahrzeugstabilität während des Bremsvorgangs.

Bremstrommeln als zentrale und besonders sicherheitsrelevante Bestandteile von Trommelbremsen müssen einerseits die Räder abbremsen und andererseits die dabei entstehende Wärme aufnehmen und ableiten. Nur so kann im Zusammenwirken mit den Bremsbacken ein sogenanntes Fading vermieden werden, d.h. ein Nachlassen der Bremswirkung bei hohen Temperaturen, die aufgrund der Reibung zwischen Bremstrommel und Bremsbacken entstehen.

Qualitäts-Bremstrommeln von OPTIMAL weisen folgende Merkmale auf:

  • Verwendung hochwertigster Grauguss-Qualität
  • Höchste Formstabilität durch bestmögliche Dimensionierung der Bremstrommeln
  • OPTIMALe Rauigkeit der Reiboberfläche
  • Hohe Wärmeleitfähigkeit ermöglicht absolut langanhaltende, stabile Reibwirkung
  • Geringste Lagetoleranzen durch höchste Passgenauigkeit

Sicherheitshinweise:

Bremstrommeln sollten immer paarweise auf einer Achse verbaut werden, um eine gleichmäßige Bremskraftwirkung garantieren zu können. Zudem dürfen Bremstrommeln als besonders sicherheitsrelevante Fahrzeugteile nur von geschultem Fachpersonal eingebaut werden.